Geschichte des Vereins

Seit 1998 war Billard bereits in Vienenburg sehr populär, denn das damalige Billardcafé war so ziehmlich der Größte Billardtreff im Harz und dessen Vorland. Und so setzten sich zehn Leute mit einer gemeinsamen Leidenschaft zusammen und gründeten einen Verein. Dies geschah am 26. April 1998. Denn immer nur auf den gleichen Gegner zu treffen war auf Dauer langweilig, man wollte sich auch mit anderen Spielern messen. Und dies war nur im überregionalen Liga-Spielbetrieb möglich.

So vergingen ruck-zuck die Jahre. Die Mitgliederzahl war inzwischen vervielfacht worden. Und wie im richtigen Leben ging es für die Mannschaften mal auf und mal ab. Doch auf Lange Sicht entwickelte sich ein kontinuierliches Mannschaftsbild in den unterschiedlichen Klassen. 

Im Juli 2007 mußte dann ein herber Rückschlag im Vereinsleben entgegen genommen werden, denn die geliebte Spielstätte – das Vienenburger Billardcafé – schloss aus gesundheitlichen Gründen des Betreibers seine Pforten. Der Versuch, einen neuen Betreiber zu finden scheiterte immer wieder beim Vermieter des Objektes und so mußte der P.B.S.C. sich um eine neue Spielstätte bemühen.

Im Vienenburger Squash-Court wurde der Verein dann letztlich fündig. Squash, Dart, Fitness und nun neu auch Billard unter einem Dach zu vereinen brachte viele Vorteile mit sich. Zwei ehemalige Squash-Courts wurden umgebaut und vier Pooltische installiert. So konnte das Training und auch der Liga-Betrieb weitergehen. Das nun auch noch eine hervorragende Deutsche Küche im Objekt angeboten wurde, machte das Angebot perfekt.

In einem nächsten Schritt wurden die beiden Courts durch einen entsprechend großen Wanddurchbruch verbunden und es kam immer mehr Gemütlichkeit auf. Von allen anderen Sportlern herzlich aufgenommen ist es besonders das Ehepaar Käthe und Peter Hübner, das durch hervorragende Küche und Service den Aufenthalt zur Freude macht.

Inzwischen wurde Squash vom Betreiber Hans-Günter Willuda komplett aus dem Angebot genommen und alle Courts zu einer miteinander verbundenen, gemütlichen Billardspielstätte umgebaut. Wir haben jetzt die Möglichkeit an 6 Neun-Fuß Poolbillardtischen und einem Snookertisch unserer Leidenschaft nach Herzenslust nachzugehen. Im gleichen Zeitraum wurde auch die Gaststätte umgebaut und die Küche vergrößert. Die schon angesprochene hervorragende Küche kann jetzt auch größere Aufgaben und Gruppen bewältigen.

Ab 1.1.2012 wird die Spielstätte unter dem Namen Pool Position unter neuer Leitung von Lars und Rebecca Frenken geführt.

Ein großer Sprung in der Vereinsgeschichte des PBSC. Ab 1.11.2012 wird die Pool Position als Vereinsheim geführt.

 

Kommt vorbei und überzeugt euch selbst.